REM-Schlafphase und warum sie so wichtig ist

Mai 28, 2024 | Blogbeitrag

  • Home
  • -
  • Blog
  • -
  • REM-Schlafphase und warum sie so wichtig ist

Wie funktioniert die bilaterale Hemisphärenstimulation in der REM-Schlafphase?

Hallo und herzlich willkommen! Heute tauchen wir in ein faszinierendes Thema ein: die bilaterale Hemisphärenstimulation während der REM-Schlafphase. Vielleicht hast du schon mal davon gehört oder bist neugierig, wie genau das funktioniert. Lass uns das zusammen erkunden!

Was ist die REM-Schlafphase?

Zuerst müssen wir verstehen, was die REM-Schlafphase ist. REM steht für „Rapid Eye Movement“, also schnelle Augenbewegungen. Diese Schlafphase ist bekannt dafür, dass wir intensiv träumen. Während der REM-Phase verarbeitet unser Gehirn viele Informationen und Emotionen, die wir während des Tages gesammelt haben. Es ist eine Art „Aufräumprozess“ für unseren Geist.

Bilaterale Hemisphärenstimulation: Was ist das?

Die bilaterale Hemisphärenstimulation klingt vielleicht kompliziert, ist aber eigentlich sehr interessant. Dabei geht es darum, beide Gehirnhälften gleichzeitig zu stimulieren. Dies geschieht oft durch abwechselnde Reize, wie etwa Töne die von einer zur anderen Seite wandern.

Wie funktioniert das während der REM-Schlafphase?

Jetzt kommt der spannende Teil: Wie funktioniert das alles in der REM-Schlafphase? Während dieser Phase ist unser Gehirn besonders aktiv und empfänglich für verschiedene Reize. Die bilaterale Hemisphärenstimulation kann dabei helfen, die Kommunikation zwischen den beiden Gehirnhälften zu verbessern. Das bedeutet, dass Informationen effektiver verarbeitet und integriert werden.

Der Nutzen der bilateralen Hemisphärenstimulation

Du fragst dich sicherlich, warum das Ganze wichtig ist. Hier sind einige Vorteile:

  1. Emotionale Verarbeitung: Es hilft dabei, emotionale Erlebnisse besser zu verarbeiten und zu integrieren. Das kann besonders bei stressigen oder traumatischen Ereignissen hilfreich sein.
  2. Kognitive Funktionen: Studien haben gezeigt, dass die bilaterale Hemisphärenstimulation kognitive Funktionen wie Gedächtnis und Lernen unterstützen kann.
  3. Besserer Schlaf: Einige Menschen berichten von verbessertem Schlaf und weniger Albträumen.

Wie kannst du das nutzen?

Es gibt verschiedene Methoden, um bilaterale Hemisphärenstimulation zu Hause auszuprobieren. Eine einfache Technik ist z.B. das Überkreuzen der Arme vor der Brust und das abwechselnde Tappen der seitlichen Schulterblätter. Auch kannst du beim Sitzen die Arme vor deinem Bauch überkreuzen und so die Oberschenkel tappen. Probiers einfach mal aus! Auch binaurale Musik-Beats eröffnet spannende Möglichkeiten, dein emotionales und kognitives Wohlbefinden weiter zu fördern. Indem du verstehst, wie dein Gehirn während des Schlafs arbeitet, kannst du aktiv dazu beitragen, deine Schlafqualität und dein allgemeines Wohlbefinden zu verbessern.

Auch mit der Integralhorse FEEL & WALK-Methode® erzielen wir sehr gute Erfolge. Menschen von Gross bis Klein können so ihre Emotionen in der Bewegung mit dem Pferd erfolgreich verarbeiten und gewinnen ihr inneres Gleichgewicht zurück. Diese Methode wird in der Praxisausbildung zum Integralhorse Bewusstseinscoach vermittelt.

Wenn du neugierig geworden bist, probiere doch einmal eine der Techniken aus und schau, wie sie für dich funktioniert. Teile gerne deine Erfahrungen in einem Kommentar!

Hier findest du mich!

>

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen